Wir sind da, immer!

2. September 2013 / in Meldung

Das haben wir auch mal ausgerechnet. Wir wollen das nicht wiederholen, aber es sind ungemein viele Eier und ungemein viel Mehl, es ist auch viel Milch nötig, um den Waffelteig anzurühren, den die vielköpfige und stets wechselnde Zahl der SPD-Frauen während einer Kampagne am Stand auf dem Alten Markt backt. Vergangenen Samstag standen Manuela Werbinsky, Ingrid Kroll und Margarethe Strathoff am Stand und versorgten die vielen Unnaerinnen und Unnaer mit Kaffee und Gebäck, während die anwesenden Herren in politischer Diskussion waren.
Emmi Schwarz, die legendäre Königsborner Sozialdemokratin war es, die einst für Johannes Rau während eines Wahlkampfes zum ersten Male die Waffeln auf dem Markt buk. Sie nannte sie damals bezeichnenderwiese "Johannes-Waffeln".
Unsere Emmi ist schon lange nicht mehr, die Waffeln von heute tragen keinen Politikernamen mehr, auch das Rezept, nach dem sie angerührt werden, hat sich sicher verändert. Aber eines blieb stets wie es ist: Das sozialdemokratische Kampfgebäck ist mit sehr viel Liebe zubereitet und wird fast immer kostenlos angeboten, nur zu ganz besonderen Anlässen nehmen die SPD-Frauen mal Spenden an, die dann aber auch einem besonderen, einem guten Zweck zufließen.
Heute werden die Waffeln von vielen Sozialdemokratinnen gefertigt, weil Ingrid Kroll, die aktuelle Hauptakteurin in Sachen Waffelteig, aufgrund vielfältiger Verpflichtungen auch mal Hilfe benötigt. Aber am vergangenen Samstag, 31. August, war sie natürlich dabei, als sie, Manuela Werbinsky und Margarethe Strathoff die Waffeleisen glühen ließen. Und ihre Produkte gingen rasend weg, weil sie traditionell eines auf jeden Fall sind: superlecker!