Verzögerung bei der Bebauung Weberstraße

14. Februar 2011 / in Meldung

Es wird Verzögerungen bei der geplanten Bebauung des alten Sportplatzes an der Weberstraße geben. Die gesellschaftsrechtlichen Rahmenbedingungen müssen zunächst geklärt sein. Den Beitritt des Wunschpartners UKBS müssen alle anderen beteiligten Kreiskommunen zunächst noch billigen. Dessen ungeachtet legt SPD-Fraktionschef Michael Hoffmann Wert auf die Feststellung, dass seine Fraktion das sportpolitische Programm wie angekündigt fortsetzen will.
Die notwendigen Schritte für die Arbeitsaufnahme einer neuen Gesellschaft zur Entwicklung des Geländes an der Weberstraße müssen seiner Ansicht nach natürlich eingeleitet werden. Verzögerungen sind also in Kauf zu nehmen. Qualitative Einschränkungen oder Schlechterstellungen aber dürfe der Sport nirgenwo in Unna erfahren. Michael Hoffmann: "Wir gehen konsequent weiter und setzen alles daran, zeitlich auf die Tube zu drücken!"