Verzicht auf eine zusätzliche Aufwandsentschädigung von Ausschussvorsitzenden

8. März 2018 / in Meldung

Der Haupt- und Finanzausschuss hat in seiner heutigen Sitzung dem Antrag der SPD Fraktion, für den Verzicht auf zusätzliche Aufwandsentschädigungen von Ausschussvorsitzenden, zugestimmt.
Ratsherr Bernd Dreisbusch erklärte im Ausschuss, dass die zur Diskussion stehende zusätzliche Aufwandsentschädigung über ein angemessenes Maß hinaus gehe. Vor allem das Verhältnis zu anderen ehrenamtlich Engagierten hält Dreisbusch für nicht vertretbar.
Dieser Argumentation folgte auch der Haupt- und Finanzausschuss und stimmte dem Antrag der SPD Fraktion zu.