Verlegung der Veranstaltung „Mord trifft Cello“ am 22. Oktober in die Stadthalle Unna

18. Oktober 2020 / in Allgemein

Musik Musik Quelle: www.pixabay.de
Die gemeinsame Veranstaltung von Europas größtem internationalen Krimifestival „Mord am Hellweg“ und dem „Celloherbst am Hellweg“ wird aus dem Kühlschiff des Kultur- und Kommunikationszentrums Lindenbrauerei in die Stadthalle Unna verlegt. Der Veranstaltungsraum ist größer und bietet genügend Sicherheitsabstand zwischen den einzelnen Sitzplätzen, um alle Hygienevorschriften einzuhalten, die laut Allgemeinverfügung des Kreises Unna einzuhalten sind. Als neue Regel gilt, dass auch am Sitzplatz eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen ist. Die Veranstaltung beginnt nicht wie ursprünglich geplant um 20 Uhr, sondern um 20.30 Uhr, um auch Nachzüglern, die diese Nachricht nicht rechtzeitig erreicht, die Möglichkeit der Teilnahme zu geben. Der Einlass ist ab 19 Uhr. Wir versprechen ein musikalisch-kriminelles Ereignis der Extraklasse mit dem Krimiautor Peter Godazgar, der extra für diesen Abend eine Krimikurzgeschichte verfasst hat und gemeinsam mit dem Cello Duo „Deep Strings“ für einen unvergesslich humorvollen Abend sorgen wird. Aktuell sind noch wenige Restkartenplätze zum Preis von 19,90 Euro (ermäßigt: 17,90 Euro) verfügbar. Diese können über den i-Punkt in Unna unter der 02303/103-777 oder per Mail an zib-i-punkt@stadt-unna.de erworben werden.


(Pressemitteilung der Kreisstadt Unna)