Unnaer ist Sprecher im Immobilien-Untersuchungsausschuss

18. Dezember 2012 / in Meldung

In der gestrigen Sitzung des nordrhein-westfälischen Landtages, haben alle Fraktionen für die Einsetzung eines Parlamentarischen Untersuchungsausschusses (PUA) zur Aufarbeitung der Bauvorhaben unter Leitung des Bau- und Liegenschaftsbetriebes NRW gestimmt. Zum Sprecher erklärte die SPD-Fraktion den Unnaer Hartmut Ganzke.

Der Untersuchungsauftrag ist klar gefasst: es sollen die Sachverhaltskomplexe Neubau Landesarchiv Duisburg, Erweiterungsbau für das Polizeipräsidium Köln-Kalk, das Bauvorhaben „Fachhochschule Köln“, den Ankauf des Schlosses Kellenberg und die Ankäufe Vodafone-Hochhaus in Düsseldorf und Landesbehördenhaus Bonn, auf Missstände zu untersucht werden.

Die SPD-Landtagsfraktion hat den Unnaer Landtagsabgeordneten Hartmut Ganzke als Fraktionssprecher im Untersuchungsausschuss benannt. „Wir werden in diesem Ausschuss an der Sache arbeiten, Sachverhalte hinterfragen, hieraus Schlussfolgerungen ziehen und dem Parlament hierüber abschließend berichten“, so der Abgeordnete in seiner ersten Plenarrede.