Überraschend mehr Geld in der Stadtkasse Das kann die SPD nur begrüßen:

7. November 2014 / in Meldung

Überraschend mehr Geld in der Stadtkasse
Das kann die SPD nur begrüßen: Die Kreisstadt bekommt 740 000 Euro mehr Schlüsselzuweisungen, als es Kämmerer Karl-Gustav Mölle im Haushaltsplanentwurf kalkuliert hatte. Zugleich deutet die Steuerschätzung für November deutet auf einen Einnahmeverlust hin. "Für die Städte und Gemeinden liegt er momentan bei 1,1 Prozent, für die Länder bei drei Prozent", erklärte der Kämmerer am Donnerstagabend im Haupt- und Finanzausschuss. Stichtag für die Steuerschätzung ist der 20. 11.
Uneingeschränkt erfreulich ist hingegen das sparsame Wirtschaften des Kreises. Deswegen steigt die Kreisumlage geringer an als geplant – und Unna kann wiederum die Grundsteuer B (noch) maßvoller erhöhen. Statt von796 auf 820 Punkte kann die Abgabe für Grundeigentümer (und Mieter) nun vorerst (2015) auch nur auf 804 Punkte steigen. Es könnte aber auch die Gewerbesteuer noch etwas abgesenkt werden, gab Mölle den Fraktionen mit auf den Weg. Der Rat trifft am Ende die Entscheidung.