Stadt bereitet Klage gegen Nachtflüge vor

7. Juli 2014 / in Meldung

Bis eine halbe Stunde vor Mitternacht dürfen Maschinen am Flughafen Dortmund landen (und starten). Diese zeitliche Ausweitung hat das Land NRW genehmigt. Die Stadt Unna klagt gegen die frisch genehmigten Nachtflüge. Aktuell die vierte Klage gegen das Land – nach denen gegen die Nutzung der Landesstelle, die Gemeindefinanzierung und den Zensusbescheid (wonach Unna erheblich weniger Einwohner hat als bisher immer angenommen und somit auch erheblich weniger Landeszuweisungen bekommen soll).

Zum Thema Nachtflüge: Die Stadt will einen Fachanwalt mit der Klage gegen die neuen Betriebszeiten beauftragen. Für einen Eilantrag, der nächtlichen Fluglärm per sofort unterbinden würde, scheint es keine juristische Basis zu geben, schätzt die Verwaltung. Sie will diese Frage aber noch mit den Profis von der Schutzgemeinschaft Fluglärm besprechen.