SPD trägt Verantwortung in allen wichtigen Gremien

7. Juli 2014 / in Meldung

Neben ihren neun Ausschussvorsitzen und -vizeposten nimmt die SPD in der neuen Ratsperiode wieder auch in allen wichtigen externen Gremien Verantwortung für Unna wahr.
Den Aufsichtsrat der Stadtwerke leitet weiter der erfahrene Energieexperte Hans-Jürgen Scheideler. Für die Wirtschaftsbetriebe bringt Michael Hoffmann seine Erfahrung und seinen Sachverstand ein, und zwar als Stellvertreter des neu gewählten CDU-Vertereters Frank-Holger Weber. Hoffmann will mit diesem freilich "ein Kollegialgremium bilden", erklärt der Fraktionsvorsitzende.

Auch sein inzwischen 15-jähriges Engagement im Verwaltungsrat des Sparkassen-Zweckverbandes möchte Michael Hoffmann fortführen. "Ich bin für weitere sechs Jahre als Vorsitzender bereit", bietet er sich an. Im September wird gewählt. Zusammen mit ihm entsendet der Rat die Ortvorsteherin der Oberstadt, Ingrid Kroll, und Stadtverbandsvorsitzenden Volker König ins Sparkassen-Gremium, welches damit gleich von drei SPD-Spitzenvertretern begleitet wird.

Seinen Stellvertreterposten behält Michael Hoffmann im Aufsichtsrat der UKBS, neu ist er in die Stiftungsversammlung des Evangelischen Krankenhauses eingezogen. Werner Kolter trägt als Bürgermeister Führungsverantwortung im Stiftungsvorstand des EK, im Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Unna, in der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU) sowie in der Gesellschafterversammlung der Stadthalle.