SPD-Fraktion wünscht sich Personalentwicklung 2020

4. Oktober 2010 / in Meldung

Es sind regelrechte Umwälzungen, die sich personell im Rathaus in den kommenden Jahren vollziehen werden. "Wir als SPD-Fraktion wünschen uns ein Personalentwicklungskonzept 2020, damit wird zukunftsfähig die vor uns liegende Zeit gestalten können", sagt Vorsitzender Michael Hoffmann.
Ende dieses Jahres wird Axel Sedlack, der bundesweit geachtete Gestalter der Unnaer Kultur in den Ruhestand gehen. Uwe Kornatz, Dezernentenkollege, hat seine Zeit zwar um ein Jahr verlängert, doch auch sein Ausscheiden ist absehbar. Mit ihm wird Unna einen exponierten und hoch anerkannten Gestalter verlieren. Klaus Belitz, der Leiter des Rechnungsprüfungsamtes, einer der wichtigsten Beamten der Stadt, geht ebenfalls im kommenden Jahr in Pension. Uwe Kutter wird in dieser Woche noch einmal als Beigeordneter wiedergewählt.
Mit Weitsicht und Behutsamkeit müsse die personelle Zukunft gereglt werden, meint Michael Hoffmann. Es kann für eine Stadt wie Unna nicht ausreichend sein, einfach "Ersatz zu schaffen".