SPD-Familien als Radkult(o)uristen

15. September 2014 / in Meldung

SPD-Familien als Radkult(o)uristen
7500 Radkultu(o)rjünger im vorigen Jahr – und gleich 10 000 bei der zweiten Tour am Sonntag. Unter strahlender Septembersonne ging es quer durchs Kreisgebiet. In den munteren Trubel bewegungslustiger Freizeitradler warfen sich auch die Familien König, Hoffmann und Kroll von der Unnaer SPD: Alle zeigten sich äußerst angetan von der malerischen Szenerie der Seseke, die sich nach der aufwändigen Renaturierung durch den Lippeverband wieder in naturnahem Zustand präsentiert: Idyllisch mäandert der Fluss sanft plätschernd durch den Mittelkreis. Die sorgfältig angelegten Radwege entlang der Seseke begeisterten die Radkult(our)isten der SPD ebenso die Dichte und Weitläufigkeit des Radwegenetzes generell. Fazit der radellustigen Sozialdemokraten: Das Prädikat "Fahrradfreundlichkeit" hat nicht nur die Kreisstadt, sondern der gesamte Kreis verdient.