Sonja Slabon an der Spitze des Jugendhilfeausschusses

14. Dezember 2020 / in Meldung

JHA 14.12.2020 Jugendhilfeausschuss am 14.12.2020 (l. Jugendhilfeausschussvorsitzende Sonja Slabon; r. Fraktionsvorsitzender Sebastian Laaser)

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Unna freut sich über die einstimmige Wahl von Sonja Slabon zur Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses am Montagabend. Die 40-jährige Sozialdemokratin aus Königsborn bringt eine gehörige Portion Fachwissen für ihre neue Aufgabe mit. Hauptberuflich ist sie in leitender Funktion beim Jugendamt der Stadt Hemer tätig. 

Der Kinder- und Jugendausschuss wählt als einziger Fachausschuss den Vorsitz aus der Mitte der stimmberechtigten Mitglieder. Hierzu gehören neben den gewählten Ratsmitgliedern auch Mitglieder von Verbänden in der Kinder- und Jugendarbeit. Mehr als 20 Jahre stand die Sozialdemokratin Heike Gutzmerow an der Spitze des Gremiums. Sie hat bei der Kommunalwahl erfolgreich für den Kreistag des Kreises Unna kandidiert und sich aus der Ratsarbeit zurückgezogen. 

„Ich bin sicher, dass Sonja Slabon ebenso wie ihre Vorgängerin in der neuen Position die Interessen von Kindern und Jugendlichen in Unna mit viel Know-how, Einfühlungsvermögen und Engagement bestmöglich vertreten wird“, gratulierte SPD-Fraktionsvorsitzender Sebastian Laaser der neuen Vorsitzenden.