Seltene Chor-Neugründung zeigt Bestand

29. April 2013 / in Meldung

Seit zehn Jahren lässt sich die Songgruppe "Querbeet" hören, mit Erfolg. Am Wochenende feierte sie, die sich als Untergruppe des Traditionsvereins "Sangeslust" gründete musikalisch ihren Geburtstag. Mit dabei: Annette Borowski, SPD-Ratsfrau und kulturpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion.
Sie war als Aktive dabei und lobte anschließend sowohl die harmonische Aufführung in der St. Antonius-Kapelle als auch das bemerkenswerte Haltbarkeitsdatum des Ensembles, dem sie angehört. "Gemeinsames Musizieren, gemeinsamer Chorgesang, beides ist offenbar noch lange nicht passé", sagt sie. Beides hat ihrer Ansicht nach immer noch hohen Stellenwert, gerade im ländlichen Raum, aber auch in städtischen Quartieren. Hier pflegen die Menschen gern und ausgiebig einen sozialen Zusammenhalt, auf den weder sie selbst noch zahlreiche andere verzichten mögen.
Dass "Querbeet" zehn Jahre nach seiner Gründung immer noch regen Zuspruch hat, sowohl unter den Aktiven wie bei den Zuhörern, sei ein Beleg dafür. Annette Borowski ermuntert alle Vereine, die sie der Musik verpflichtet haben, das Unnaer Stadtgebiet auch zukünftige musikalisch zu bereichern.