Schalander muss dringend an seinem Service feilen

7. Mai 2014 / in Meldung

Weiter geht´s mit der Rettung der Lindenbrauerei. Das finanziell angeschlagene Kulturzentrum bekam bei der Zusammenkunft des Arbeitskreises aus Stadtverwaltung, Kulturverantwortlichen und Politik in dieser Woche konkrete Hausaufgaben mit auf den Weg: Es muss an seiner Kneipe "Schalander" feilen. Immer wieder kommt Kritik wegen des allzu gemächlichen Services und zu lange Wartezeiten, auch dann, wenn wenig los ist. Und auch die Außendarstellung sieht der eingesetzte Arbeitskreis als verbesserungsfähig an.
Die Lindenbrauerei soll sich außerdem besser mit dem städtischen Kulturbereich und der Stadthalle abstimmen. Wie können Termine koordiniert, Angebote gebündelt und Marketingkonzepte besser aufeinander abgestimmt werden? Der begleitende Arbeitskreis stellt sich z. B. regelmäßige Planungstreffen alle drei Monate vor. Er will sich am 5. Juni das nächste Mal treffen – und damit auch das Thema Lindenbrauerei aus dem Wahlkampf heraushalten.