Ratsmitglied Michael Tietze gemeinsam mit Oliver Kaczmarek unterwegs in der Buderussiedlung

14. Mai 2018 / in Meldung

Welches Thema brennt den Menschen unter den Nägeln? Wo muss Politik was tun? Das waren zwei Fragen, denen der Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek am Samstag auf den Grund gehen wollte. Gemeinsam mit Ratsmitglied Michael Tietze sowie den beiden Jusos Tim von Werne und Yannick Neumann machte er sich in Massen auf den Weg.
Und viele Menschen haben ihre Türen aufgemacht. Die Bürgerinnen und Bürger vor Ort gaben konkrete Antworten und Anregungen. Kostenübernahme oder zumindest eine Beteilung an den Kosten für den Glasfaserausbau bis in die Haushalte und die Sorge um Pflege im Alter waren zwei zentrale Wünsche und Anregungen der Menschen an ihre Politik.
Mit diesem Meinungsbild auf dem Aufgabenzettel geht es für den Bundestagsabgeordneten Oliver Kaczmarek nun zurück nach Berlin, um an der Umsetzung zu arbeiten.