Leni Jürgens starb im Alter von 92 Jahren

21. März 2013 / in Meldung

Im Alter von 92 Jahren starb unsere Freundin Helene Leni Jürgens.Sie war von 1964 bis 1967 und von 1975 bis 1994 Mitglied des Rates der Stadt Unna und ihr Name galt wie kaum ein anderer für sozialdemokratische Sozialpolitik in unserer Stadt. Die Unnaer SPD trauert um eine herausragende Persönlichkeit und standhafte Königsbornerin.
Jürgens, das ist eine Dynastie, die stets zu Königsborn und zur SPD gehörte, aber ebenso dem Wohl der gesamten Stadt und ihrer Menschen verpflichtet war. Leni Jürgens Schwiegervater Karl gehörte zu denen, die 1946 begannen kommunale Demokratie aufzubauen. Ihr Mann Karl Jürgens gehörte bereits 1952 dem Unnaer Rat an. Leni Jürgens setzte diese Tradition tatkräftig fort und übergab 1994 an ihre Tochter Christel Jachmannn die bis 2004 im Rat arbeitete.
Leni Jürgens arbeitete stets fleißig und effizient, drängte sich aber nicht in den Vordergrund. Sie machte aber immer dann ein kraftvolles Wort, wenn ihrer Ansicht nach nicht ausreichend auf die Belange der weniger Starken in der Gesellschaft geachtet wurde. Und am Ende setzte sie hartnäckig durch, was sie für andere erstreiten wollte.
Unsere Gedanken sind bei ihren Angehörigen. Die SPD hat eine große Freundin verloren.