Kunst in Unna per Fahrrad „erFahren“

2. Oktober 2020 / in Allgemein

Fahrrad Fahrrad Quelle: www. pixabay.com

Am 10. Oktober 2020 können verschiedene Kunstwerke in Unna per Rad „erFahren“ werden. Die geführte Tour startet um 13.00 Uhr an der „Brunnenplastik“ am Rathaus und wird von dort zu drei weiteren Kunstobjekten des Unnaer Künstlers Carlernst Kürten fortgesetzt. Auf dem Programm steht die Besichtigung des „Kastanienbrunnens“ in der Innenstadt, der „Freiplastik“ vor dem Pestalozzi-Gymnasium Unna und der „Windbeweglichen Plastik“ an der Eissporthalle.

In der Innenstadt wird zudem ein Zwischenstopp am arthaus:nowodworski eingelegt, bei dem die Teilnehmenden die beweglichen Skulpturen des Künstlerpaares bestaunen können und auch die Gelegenheit haben, mit Frauke und Dietmar Nowodworski ins Gespräch zu kommen.

Abschließend fahren die Teilnehmenden am Nachmittag durch die Natur zur Alte Heide-Schule, dem ehemaligen Atelier Carlernst Kürtens, und besuchen dort die erst kürzlich eröffnete Ausstellung mit Werken von Ernst Hermanns. Zum Ausklang der Kunst-Radtour besteht für alle Teilnehmenden noch die Möglichkeit, hier bei netten Gesprächen und einem erfrischenden Getränk zu verweilen. Die Kunst-Radtour wird fachkundig von der Kunsthistorikerin Clara Niermann begleitet und endet voraussichtlich gegen 18.00 Uhr.

Aufgrund der aktuellen Situation sind Tickets für diese Veranstaltung nur online im Vorverkauf gegen eine Aufwandsentschädigung von 5,00 Euro (zzgl. Systemgebühren) unter www.kultur-in-unna.de erhältlich.

Nähere Informationen erhalten Interessierte beim Kulturbereich der Kreisstadt Unna unter 02303 103 726.