Karl Hartmann stellt im Landtag aus

13. Januar 2012 / in Meldung

Auf Einladung des SPD-Landtagsabgeordneten Wolfram Kuschke wird der Künstler Karl Hartmann aus Unna eine Auswahl seiner Werke im Düsseldorfer Landtag präsentieren. „Wir haben seit einigen Jahren die gute Tradition, Kunst im Foyer der SPD-Landtagsfraktion auszustellen“, berichtet Wolfram Kuschke. Über den Kontakt des Unnaer Kulturausschussvorsitzenden Michael Hoffmann entstand die Idee zu der Ausstellung vom 17.01.2012 bis zum 09.02.2012 im Landtag.

Die Ausstellung trägt den Titel „Bilder im Bild – Grinding Work“. Der Müncher Kunsthistoriker und Publizist, Dr. Elmar Zorn, beschreibt die Arbeit Hartmanns wie folgt:

„Der Künstler hat im Laufe seiner Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten und der Vielfalt des Materialeinsatzes eine geistige und handwerkliche Brillanz geschaffen. So entstanden Kunstwerke in farbintensiven, fröhlichen Farben, die durch seine Bearbeitung interessante Kontrastierungen, Verdeckungen, Reliefgestaltungen und verschiedene Perspektivspiele zuließen, so dass unter seinen Händen geradezu eine eigene Kunstgattung „Grinding Work“ entstanden ist.“

Für Hartmann selber, ist Malen ein Schneeball, „der einen Sinn trifft und dadurch alle Sinne anregt. Daraus entsteht eine Lawine von Eindrücken, die jeden Betrachter berühren.“

Wer bei der Ausstellungseröffnung am Dienstag, 17. Januar 2012 um 14:30 Uhr im Foyer der SPD-Landtagsfraktion im Düsseldorfer Landtag, Platz des Landtags 1, dabei sein möchte, kann sich bis zum 16. Januar unter regina.kemper@landtag.nrw.de anmelden.