Hoffmann: Linien für die Zukunft schon früh legen

15. März 2013 / in Meldung

Bei der Ratssitzung am 21. März wird der technische Beigeordnete Ralf Kampmann zur Wiederwahl stehen. Dies sein für den SPD-Fraktionsvorstand Anlass, sich mit einigen Leitlinien zur Personalentwicklung im Rathaus zu beschäftigen. Erster Aufschlag wird eine Vorstandssitzung am 21. März sein.
"Sicher wäre die Wiederwahl des technischen Beigeordneten ein bedeutender Schritt", sagt Fraktionschef Michael Hoffmann. Sich auch zukünftig der hervorragenden Fachmannschaft Kampmanns zu versichern, enthebe die Stadt auf lange Sicht eines möglichen Problems in der Verwaltungsspitze.
Es werden seiner Ansicht nach aber auch weitere, wesentliche Bereiche in naher Zukunft auf ein weiterführendes Gleis zu bringen sein.