Heike Gutzmerow: Großartige Arbeit aller Beteiligten

18. März 2013 / in Meldung

Vorsitzender des Jugendhilfeausschuses, Heike Gutzmerow. Unna stellt im nächsten Kindergartenjahr 2013/14 insgesamt 1.862 Plätze in Kindertageseinrichtungen zur Verfügung. Hiervon bietet sie 359 Plätze für Kinder unter drei Jahren an. In der Kindertagespflege stehen darüber hinaus weitere 132 Plätze zur Verfügung. "Wir können die geforderte Quote übererfüllen", freut sich die Jugendpolitikerin der SPD.

„Wir erreichen eine Versorgungsquote von knapp 40 Prozent für unter 3-jährige Kinder. Damit ist die vom Bund und Ländern angedachte Quote von 35 % deutlich überschritten“ erläutert dazu Jugendamtsleiter Heinz-Dieter Edelkötter.

Dieses gute Ergebnis wurde gemeinsam mit allen Trägern der Kindertageseinrichtungen erzielt. „Die Stadt unternimmt große Anstrengungen, einerseits dem Rechtsanspruch gerecht zu werden, aber andererseits auch dem eigenen Anspruch als familienfreundliche Kommune“, so übereinstimmen Heike Gutzmerow und Heinz-Dieter Edelkötter. Dabei heben sie lobend hervor, dass sich alle Beteiligten hervorragend engagierten: „Wir planen das ja nicht alleine, sondern gemeinsam mit vielen Partnern wie den freien und kirchlichen Trägern.“

Familien, deren Betreuungsbedarf noch nicht berücksichtigt wurde, können sich an das Jugendamt, Frau Annette Kabutz, Tel. 02303/103-580 wenden.

Das Kinderförderungsgesetz (KiföG) garantiert ab August 2013 einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz ab dem ersten Lebensjahr. Auch für jüngere Kinder ist ein bedarfsgerechtes Angebot vorzuhalten.