Hartmut Ganzke legt sich in der letzten Wahlkampfwoche noch einmal ins Zeug

7. Mai 2012 / in Meldung

Hartmut Ganzke, angesichts des Wahlausganges in Schleswig-Holstein. Dennoch gratuliert er Torsten Albig uneingeschränkt zu einem "klasse Erfolg". Die CDU verliert Prozente, die FDP bleibt zwar im Landtag, halbiert aber ihre Prozentzahlen. Die LINKE kommt mit horrenden Verlusten nicht mehr in den Landtag. "Allein SPD, Grüne und der SSW können sich steigern, neben den Aufsteiger Piraten, das muss doch Gründe haben", sagt Hartmut Ganzke. Er sieht die bisherige Regierung als Verlierer und abgewählt an.
"Wir haben jetzt noch sieben Tage Zeit", sagt er. Seine Partei und er setzen in dieses Woche alles daran, ihre seit geraumer Zeit stabile Prozentzahl noch einmal zu verbessern. "Ich möchte gern daran mitwirken, Hannelore Kraft ein sattes Fundament für eine solide Regierung zu verschaffen." Und eines bleibt für ihn klar: "Die Kommunen in NRW, so wie meine Heimatstadt Unna eine ist und ihre Nachbarstädte und Gemeinden, sie brauchen dringend zuverlässige Partner in Düsseldorf."