Hartmut Gankze freut sich über das Vertrauen der Südkreis-SPD

30. März 2012 / in Meldung

Damit wird sich am 13. Mai dieses Jahres ein Unnaer um das Landtagsmandat bewerben, das wegen der frühzeitigen Neuwahlen durch den bisherigen Amtsinhaber Wolfram Kuschke frei gemacht wurde. Nach Jahrzehnten erfolgreicher und bis in Ministerämter führender Arbeit hatte der Politiker aus Lünen den Schritt in einen siche unruhigen Ruhestand vollzogen.
Hartmut Ganzke gehört seit seiner Jugend zu den profilierten Kommunalpolitikern in Unna. Im Stadtrat seiner Heimatstadt war er Vorsitzender des Sportausschusses. Im Kreistag ist er geachteter und sachkundiger Sozialpolitiker.
Ähnlich nahm Wolfram Kuschkes Arbeit im Landtag ihren Beginn. Wohin sich Hartmut Ganzkes Interessen wenden werden, wenn er in den Landtag einziehen sollte, ist noch abzuwarten. Sicher ist indes, dass er sich mit aller Kraft eine an en Menschen und ihren Bedürfnissen orientierten Politik widmen will. "Ich sehe es als große Ehre und als einen Auftrag an, dass meine Parteifreundinnen und Parteifreunde aus insgesamt vier Kommunen mich zum Kandidaten gewählt haben", sagt er. Er wolle alles tun, um seine Region (Unna, Schwerte, Fröndenberg, Holzwickede) ebenso würdig wie effizient zu vertreten, wenn die Wählerinnen und Wähler ihm mit Mehrheit die Stimme geben.