Graffiti-Contest in der Hubert-Biernat Straße

30. September 2014 / in Meldung

Unna ist bUNt, Unna bleibt bunt: Bilder zu Begriffen wie Toleranz, Freiheit, Kreativität oder Vielfalt gestalten junge Graffitikünstler am Tag der deutschen Einheit, 3. Oktober, auf einem Zaun an der Hubert-Biernat-Straße in Königsborn. Der Graffiti-Contest "Unna mag es bunt", veranstaltet vom Kinder- und Jugendbüro, verzeichnet enorme Nachfrage. Restlos ausgebucht und bereits eine ellenlange Warteliste meldet das Jugendbüro: "Sämtliche Flächen sind vergeben."

Um 12 Uhr geht der bunte Sprühspaß los: Auf einem Stahlzaun an der Hubert-Biernat-Straße lassen die Jugendlichen ihrer Phantasie und Kreativität freien Lauf; die Zaunfläche stellte ein dort angesiedeltes Unternehmen zur Verfügung.

Die SPD freut sich über das Engagement der Jugendlichen und die tolle Resonanz auf den farbenprächtigen Workshop. Zumal sich die Themen der Bilder – Freiheit, Toleranz, Vielfalt – nahtlos an die am Samstag beendete interkulturelle Woche anschließen. Unna bleibt demnach "bUNt".