Gedenken an die Opfer von Krieg und Verfolgung gestern, heute und allerorts

15. November 2015 / in Meldung

Es war Volkstrauertag, ein Tag hierzulande, an dem wir der Toten aus Weltkriegen und Verfolgung gedenken. Es war diesmal auch ein Tag, an dem wir der Terror-Opfer von Paris, der Opfer eines weltweit operierenden Terrors und seiner Opfer gedachten. Die Stadt Paris stand heute stellvertretend für alle Orte, an denen in der Vergangenheit Menschen starben, weil sie der Verblendung oder den Machtinteressen anderer Menschen zum Opfer fielen – ob in Paris, in Beirut, in Aleppo, in Istanbul oder anderenorts.

Sch heute morgen fand wie in vielen Ortsteilen Unnas die Kranzniederlegung für Lünern und Stockum statt. Am Ehrenmal in Lünern waren Posaunenchor, Vertreter der Vereine, Verbände und Konfessionen versammelt. Manfred Schlüchtermann von den Kyffhäusern hielt eine Rede ebenso auch Pfarrer Volker Jeck. Ortsvorsteherin Anja Kolar und Manfred Schlüchtermann legten den Kranz nieder. 80 Personen waren bei der Zeremonie anwesend.

Die für Unna zentrale Feier fand wie stets auf dem Sürdfriedhof statt. Bürgermeister Werner Kolter war neben anderen Vertretern auf Politik und Gesellschaft anwesend. Das trübe Wetter hielt einige ab, doch die Anwesenden waren sich einig in ihren Gedanken zu diesem Tag.