Ganzke drängt auf absehbares Ende der Landesstelle

16. April 2014 / in Neu auf der Site

Ganzke drängt auf absehbares Ende der Landesstelle

Kann Unna die Landesstelle in Massen zeitnah aufgeben? Die Stadtverwaltung gibt sich noch bedeckt, während der SPD-Landtagsabgeordnete Hartmut Ganzke – der bekanntlich in Massen wohnt – nach vorne prescht. Hintergrund ist die Einrichtung der neuen Flüchtlings-Notunterkunft im früheren Marien-Krankenhaus Wimbern bei Wickede. Da dort zusätzliche Kapazitäten geschaffen wurden, müssten nun alsbald (spätestens mit der Inbetriebnahme der nächsten Einrichtung NRW-weit) die Unterkünfte in Massen überflüssig sein. Ganzke erinnert an eine entsprechende Zusicherung aus dem Innenministerium: Bei ausreichendem Platz für Flüchtlinge könne Massen "als eine der ersten Unterkünfte geschlossen werden".
Bürgermeister Werner Kolter möchte zunächst die landesweite Entwicklung weiter beobachten.