Fußgängerzone in einem Guss

18. Februar 2014 / in Meldung

SPD will Bummelmeile bis zum Parkhaus verlängern

Eine Neugestaltung der Fußgängerzone darf – sofern sie denn finanzierbar ist – nicht abrupt am Filmcenter enden: Der Abschnitt der Massener Straße zwischen der Brauerei und dem Sozialkaufhaus bzw. Parkhaus muss mitgenommen werden, fordert die SPD-Fraktion. Das passt zum Konzept „Kreativquartier Lindenviertel“, das der Fachbereich Kultur momentan erarbeitet. „Die Umgestaltung bis zur Rembrandtstraße muss kommen“, betont Fraktionschef Michael Hoffmann. Um die Party- und Imbiss-Meile, die sich inzwischen eng um die Brauerei entwickelt hat, auch optisch aufzuwerten, soll die Fußgängerzone nach der Idee der SPD direkt am Parkhaus beginnen. Die ersten Meter bis zum Lindenplatz würden verkehrsrechtlich gesehen vermutlich aberals Mischverkehrsfläche ausgewiesen, damit Autos im Schritttempo bis zum Kinoparkplatz weiterrollen können.