Fraktion informiert sich über „Tadra- Projekt“

4. Mai 2018 / in Meldung

In der gestrigen Sitzung der SPD- Fraktion übernahmen Mascha, Natalie und Lea den ersten Tagesordnungspunkt. Sie stellten das im Jahr 1995 ins Leben gerufene Tadra-Projekt vor. Gründer, Dr. L. Palden Tawo hatte das Ziel, Straßen- und Waisenkindern in Tibet ein Zuhause zu geben und ihnen eine Ausbildung zu ermöglichen. Im Jahr 1997 ist es gelungen, die offizielle Genehmigung für ein Kinderdorf zu erhalten. Eine Schule wurde im Jahr 2000 fertiggestellt. Auch danach folgen viele weiter Projekte, wie der Bau eines Wasserturms, einer Kantine, eines Waschraumes und vieles mehr. Im Kinderdorf finden heute über 200 Kinder als Zuhause.