Da kommt viel Gutes auf den Individualverkehr zu

9. März 2017 / in Meldung

Mehr als 100 Interessierte Bürger trafen sich im Anschluss an die SPD Fraktionssitzung um 18 Uhr im Ratssaal, und hörten sich den Vortrag von Maria T. Wagner von Regionalverband Ruhr an.

Mehr als 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger fanden sich im Ratssaal ein, um sich über die Planungen im Zusammenhang mit dem Radschnellweg RS1 informieren zu lassen. Mit dabei auch viele Mitglieder der SPD-Fraktion und des SPD-Stadtverbandes. "Wir haben wichtige Details erfahren", sagte anschließend Vorsitzender Volker König.

Er freute sich sehr, dass der Vortrag von Maria T. Wagner, die vom zuständigen Regionalverband Ruhr als kundige Fachfrau entsandt worden war, ebenso umfassend wie informativ war. Ihrer Vorstellung kam an diesem Nachmittag Carola Schöfisch großartig nach. Die SPD Fraktion, welche zuvor die Schulentwicklungszahlen von Carola Schöfisch vorgestellt bekommen hatte, diskutierte im Anschluss dieses interessante Verkehrs-Projekt.