Bahnhofsmodernisierung in Lünen und Unna in Sicht

24. Juni 2015 / in Meldung

Aus dem Kreishaus kommen gute Nachrichten für Lünen und Unna!
In einer Presseerklärung heißt es:

Nach der heute im Kreishaus Unna stattgefundenen Versammlung des Nahverkehrsverbandes Westfalen-Lippe(NWL) ist klar:
Die Bahnhöfe in Unna und Lünen sollen in die 3. Stufe des Bahnhofsmodernisierungsprogramms(MOF 3) aufgenommen werden. „Das bedeutet, dass endlich die beiden größten Bahnhöfe im Kreis Unna Barriere frei werden“, so der Sprecher für den Kreis Unna im NWL, Jens Hebebrand aus Lünen.

In Lünen geht es konkret um Neubau des Mittelbahnsteigs mit der Einrichtung von 2 Aufzügen und um die Modernisierung des Bahnsteigdachs auf dem Gleis 3+4. Weiter vorgesehen: neue Ausstattung, neues Beleuchtungssystem, Anpassung der Treppenanlagen und Verbesserung des Wegeleitsystems.

Unna soll endlich den Aufzug auf dem Mittelbahnsteig Gleis1/18 erhalten und Leitstreifen am S-Bahngleis. „Eine alte und berechtigte Forderung wird realisiert“, freut sich Hartmut Ganzke, MdL aus Unna.

Die Umsetzung ist in den Jahren 2018 bis 2023 vorgesehen.