44 GSG-Schüler proben Ernstfall für die Europawahl

19. Mai 2014 / in Meldung

44 GSG-Schüler proben Ernstfall für die Europawahl
Welche Partei tritt mit welchem Programm bei der Europawahl an, welcher würde ich als Jungwähler am ehesten meine Stimme geben? Im Finale eines ungewöhnlichen Projekttages konnten 144 Jugendliche am Geschwister-Scholl-Gymnasium (GSG) tatsächlich abstimmen – per Kreuzchen und dann hinein mit dem Stimmzettel in die Urne. Zuvor erarbeiteten die Mädchen und Jungen gruppenweise die unterschiedlichen Ausrichtungen und Inhalte der Parteien. Anschließender Wahlkampf inklusive, wenn eine Partei so richtig "durchzündete" und überzeugte. Die realistische "Juniorwahl" wurde dem GSG dank der Bundeszentrale für politische Bildung ermöglicht. Das Ziel – kann die SPD Unna nur nachdrücklich mit Rotstift unterstreichen: Jugendliche für Politik interessieren, im Idealfall natürlich begeistern. Denn bei der Kommunalwahl dürfen bekanntlich schon Jungwähler ab 16 Jahren ihr wichtiges demokratisches Kreuzchen machen.