„Der Tod des Empedokles“

28. August 2019 / in Meldung

Zum letzten Mal heißt es am Donnerstag, 29. August 2019, für diese Saison „Donnerstags im Sommer“ auf dem Platz der Kulturen. Schauspieler Peter Trabner lädt ein, mit seinem an Friedrich Hölderlin angeknüpften Stück „Der Tod des Empedokles“ einen kritischen Blick in den Spiegel zu werfen. Gemeinsam mit seinem letzten echten Freund – einem Lindenbaum auf dem Platz der Kulturen – reflektiert der aus dem Tatort Dresden bekannte Mime in einem temporeichen und energiegeladenen Sprechtheater aktuelle zeitkritische Themen. Er reißt mit absurdem Witz Probleme an wie Artenvielfalt und Ressourcenverbrauch, Profitgier und Verbraucherverhalten, Plastikflut und Abfallberge. Peter Trabner montiert Versatzstücke der Kultur- und Naturgeschichte zu einer fulminanten One-Man-one-Baum-Show und wirft damit mit viele Fragen auf um die zunehmende Selbstzerstörung der Menschheit. Ein Abend so mitreißend, irrwitzig und klarsichtig, dass er im doppelten Sinne nachhaltig wirken dürfte.

Peter Trabner (und Lindenbaum): „Der Tod des Empedokles“
Donnerstag, 29. August 2019, 20 Uhr, Platz der Kulturen,

Eintritt frei

(Pressemitteilung der Kreisstadt Unna)